Stiftung des Landes Brandenburg
Kontakt: (0331) 866-5990

Pressemitteilung

Benefizkonzert: Gemeinsam für in Not geratene Familien

Innehalten und an andere denken: Dies konnten Familien beim Benefizkonzert der Stiftung „Hilfe für Familien in Not“. Das Brandenburgische Staatsorchester begeisterte auch in diesem Jahr rund 300 geladene Gäste in der Friedenskirche in Potsdam.

Die anstehenden Festtage gehören für viele Familien zu den schönsten Tagen im Jahr. Doch manche können die Weihnachtszeit nicht so unbeschwert erleben: weil sie unverschuldet in Not geraten oder schwer krank sind. Oder weil sie einen Schicksalsschlag erlebt haben. Diesen Familien hilft die Stiftung „Hilfe für Familien in Not“, die jedes Jahr besonders in der Vorweihnachtszeit Brandenburgerinnen und Brandenburger um Spenden bittet.

In diesem Jahr sind bislang ca. 85.000 Euro an Spenden für hilfsbedürftige Kinder und Familien eingegangen. Dies zeigt, wie sehr Solidarität und Mitmenschlichkeit bei den Brandenburgerinnen und Brandenburgern verankert sind.

Ministerpräsident Dietmar Woidke bedankte sich bei den Gästen für ihr Engagement: „Sie machen nicht nur sich eine Freude, sondern auch anderen. Sie verhelfen Brandenburger Familien zur Selbsthilfe. In diesem Jahr konnte beispielsweise eine 7-köpfige Familie aus Potsdam-Mittelmark einen Zuschuss von 2.000 Euro erhalten. Mutter, Vater und fünf Kinder im Alter von acht Monaten bis 18 Jahren wohnen beengt zusammen. Der Lohn von Mutter und Vater reicht vorne und hinten nicht. Beide sind fleißig, tragen jeden Morgen ab 4:00 Uhr noch Zeitungen aus. Hier springt die Stiftung ein. Die Spende unterstützt den Ausbau der Wohnung und die Anschaffung von Ausstattung im Kinderzimmer. An einem Schreibtisch können die Kinder jetzt in Ruhe Hausaufgaben machen. Manchmal sind es kleine Dinge, die Großes bewirken.“

Auch Sie können helfen – Jede Spende hilft!

Über die Stiftung „Hilfe für Familien in Not“

1992 regte Regine Hildebrandt die Stiftungsgründung an, um in Not geratenen Familien sowie werdenden Müttern finanzielle Unterstützung zu bieten, wenn gesetzliche Ansprüche nicht ausreichen und Hilfe auf andere Weise nicht möglich ist. Seitdem konnte die Stiftung über mehr als 4.289 Brandenburger Familien mit mehr als 3,2 Mio. Euro helfen und ihnen damit eine neue Perspektive eröffnen. Damit konnten zum Beispiel drohende Obdachlosigkeit abgewendet, Kinderbekleidung und -mobiliar gekauft, therapeutische Maßnahmen eingeleitet oder Ausbildung unterstützt werden. Wichtige Partner sind dabei die Schwangeren- und Familienberatungsstellen.

Spenden können Sie richten an:
Stiftung „Hilfe für Familien in Not“
Commerzbank Potsdam
IBAN: DE13 1604 0000 0109 9555 00
BIC: COBADEFFXXX

Mittelbrandenburgische Sparkasse Potsdam IBAN: DE15 1605 0000 1000 7688 79
BIC: WELADED1PMB

Schreibe einen Kommentar

Brandenburger Unternehmen helfen

Es gibt viele Möglichkeiten als Unternehmen soziales Engagement für Familien im eigenen Land in der Öffentlichkeit zu zeigen: Ob Firmensportevent oder Tag der offenen Tür – veranstalten Sie doch eine Hilfsaktion für in Not geratene Familien in Ihrem Unternehmen und Umfeld.

Wir würden uns freuen, Ihre Ideen und Wünsche zur Unterstützung der Stiftung gemeinsam umzusetzen.

Logo