Stiftung des Landes Brandenburg
Kontakt: (0331) 866-5990

Schirmherr

Seit 5. März 2019  ist der Landtags-abgeordnete und Minister a.D. Günter Baaske neuer Schirmherr der Stiftung „Hilfe für Familien in Not“. Er folgt in dieser Funktion Ministerpräsident a.D. Matthias Platzeck, der das Amt als Schirmherr seit 2013 als erster innehatte und dieses wegen vieler anderer Verpflichtungen weitergibt.

„Ich habe die Schirmherrschaft für die Stiftung „Hilfe für Familien in Not -Stiftung des Landes Brandenburg“ sehr gern übernommen, da ich mich bereits seit vielen Jahren der Stiftung sehr verbunden fühle und weiß, dass die akquirierten Gelder zu 100% den betroffenen Familien zugute kommen.“

Günter Baaske
Minister a.D.

Günter Baaske wurde am 17. Oktober 1957 in Belzig geboren. Er hat 4 Kinder, ist verheiratet und lebt in Bad Belzig, OT Lütte (Potsdam-Mittelmark).

schulischer und beruflicher Werdegang

  • 1976 Abitur
  • 1976 – 1978 Grundwehrdienst
  • 1978 – 1982 Studium Lehrer Physik/Mathematik in Potsdam
  • 1982 – 1990 Lehrer in Niemegk, Borkheide sowie an der Gehörlosenschule „Albert Gutzmann“ in Berlin
  • 1990-2002 hauptberuflich Beigeordneter im Landkreis Potsdam-Mittelmark, Gründer und Ehrenamtlicher Vorsitzender des Arbeits – und Ausbildungsförderungsvereins
  • 2002 – 2004 Minister für Arbeit, Soziales, Gesundheit und Frauen des Landes Brandenburg
  • 2004 Wahl zum Vorsitzenden der SPD-Landtagsfraktion 6. November
  • 2009 – 2014 Minister für Arbeit, Soziales, Frauen und Familie im Land Brandenburg
  • 2014 – 2017 (28.09.2017) Minister für Bildung, Jugend und Sport im Land Brandenburg, Rücktritt aus familiären Gründen
  • Fortführung des Landtagsmandates
  • Mitglied im Ausschuss für Landwirtschaft, Umwelt und ländliche Räume

Politik

  • Mitbegründer „Neues Forum Belzig“
  • 1989 Mitbegründer der SDP im Kreis Belzig
  • 2001 – 2003 Vorsitzender SPD-Ortsverein Belzig
  • April 2002 – März 2004 stv. Vorsitzender SPD-Unterbezirk Potsdam-Mittelmark seit August 2004 Mitglied Vorstand SPD LV Brandenburg
  • September 2004 Wahl in den Brandenburgischen Landtag (Direktmandat, Wahlkreis 18/Potsdam-Mittelmark II)
  • September 2009 Wahl in den Brandenburgischen Landtag (Direktmandat, Wahlkreis 18/Potsdam-Mittelmark II)
  • September 2014 Wahl in den Brandenburgischen Landtag (Direktmandat, Wahlkreis 18/Potsdam-Mittelmark II)

Sonstiges

  • 1991 – 2002 Mitglied im Verwaltungsausschuss des Arbeitsamtes Potsdam
  • 1991 Gründer und Initiator des Arbeits- und Ausbildungsfördervereins Belzig
  • 2003 (Dezember) Präsident des Frauenfußballvereins 1. FFC Turbine Potsdam e.V.
  • 2004 Mitglied im Kuratorium Deutsche Lebensrettungs-Gesellschaft
  • 2006 Mitglied im Theaterverein Niemegk e.V.
  • 2009 Mitglied im Schlosspark Wiesenburg e.V.
  • Schirmherrschaften Lebenshilfe für Menschen mit geistiger Behinderung- Kreisvereinigung Potsdam- Potsdam-Mittelmark (ab 2010)
  • Schirmherr Netzwerk Gesunde Kinder Bad Belzig
  • Tore für Toleranz Potsdam-Mittelmark (ab 2009)
  • Lokale Bündnisse für Familien im Land Brandenburg“ (ab 2009)
  • Schirmherr der Landesstiftung „Familien in Not“ seit dem 5.3.2019

Brandenburger Unternehmen helfen

Es gibt viele Möglichkeiten als Unternehmen soziales Engagement für Familien im eigenen Land in der Öffentlichkeit zu zeigen: Ob Firmensportevent oder Tag der offenen Tür – veranstalten Sie doch eine Hilfsaktion für in Not geratene Familien in Ihrem Unternehmen und Umfeld.

Wir würden uns freuen, Ihre Ideen und Wünsche zur Unterstützung der Stiftung gemeinsam umzusetzen.

Logo