Stiftung des Landes Brandenburg
Kontakt: (0331) 866-5990

Familien

Wenn Sie die Hilfeangebote der Stiftung in Anspruch nehmen wollen, sollten Sie eine Beratungsstelle Ihrer Wahl aufsuchen, zum Beispiel eine Beratungsstelle der freien, gemeinnützigen Träger (Caritas, Diakonie, DRK, AWO, Profamilia usw.), eine Schwangerschafts- und Schwangerschaftskonfliktberatungsstelle, eine Schuldnerberatungs-
stelle oder Sozialstation. Sie können sich auch an Ihr zuständiges Jugendamt, Sozialamt oder den für die Grundsicherung zuständigen Träger wenden, der das Arbeitslosengeld II auszahlt.

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Beratungsstellen werden gemeinsam mit Ihnen einen Antrag an die Stiftung stellen.

Um über Ihren Antrag entscheiden zu können, benötigt die Stiftung Angaben zu folgenden Punkten:

  • Art der Notlage Ihrer Familie
  • Einkommens- und Eigentumsverhältnisse
  • Finanzielle Belastungen
  • Nachweis über Inanspruchnahme aller Ihnen zustehenden gesetzlichen Leistungen
  • Verwendungszweck der beantragten Hilfe
  • Umfang der beantragten Stiftungsleistung

Der Antrag wird durch die Beratungsstelle bzw. das Amt an die Stiftung weitergeleitet. Die Hilfeleistung erfolgt in Form einer Geldschenkung oder durch ein zinsloses Darlehen.

Wie wird über Hilfe entschieden?

Der Vergabeausschuss der Stiftung prüft den Antrag und entscheidet, ob und in welchem Umfang eine finanzielle Hilfeleistung in Ihrem Fall möglich ist.

Möchten auch Sie unsere Stiftung unterstützen?

Sie können Ihre Spende auf das folgende Konto überweisen:

Commerzbank Potsdam
(Spendenkonto)
IBAN:
DE13 1604 0000 0109 9555 00
BIC: COBADEFFXXX

Mittelbrandenburgische Sparkasse Potsdam
(Spendenkonto)
IBAN:
DE15 1605 0000 1000 7688 79
BIC: WELADED1PMB

Selbstverständlich erhält jede Spenderin und jeder Spender eine Spendenbestätigung.

Brandenburger Unternehmen helfen Familien in Not

Es gibt viele Möglichkeiten als Unternehmen soziales Engagement für Familien im eigenen Land in der Öffentlichkeit zu zeigen: Ob Firmensportevent oder Tag der offenen Tür – veranstalten Sie doch eine Hilfsaktion für in Not geratene Familien in Ihrem Unternehmen und Umfeld.

Wir würden uns freuen, Ihre Ideen und Wünsche zur Unterstützung der Stiftung gemeinsam umzusetzen.