Stiftung des Landes Brandenburg
Kontakt: (0331) 866-5990

Trikot-Versteigerung von Tabea Kemme

Trikot-Versteigerung von Tabea Kemme

Turbine-Abwehrspielerin Tabea Kemme versteigerte im Dezember über die Auktionsplattform eBay mehrere Turbine Potsdam Trikots. Der Erlös kommt Brandenburger Familien zu Gute, die in finanzielle Not geraten sind.

Für die im Dezember versteigerten Trikots hat sich Tabea Kemme von mehreren Erinnerungsstücken getrennt. So gehörten verschiedene Nationalmannschafts-Trikots sowie ein Original-Trikot von der U17-Weltmeisterschaft 2008 in Neuseeland dazu, aber auch ihre originalen Turbine Potsdam Trikots der Saison 2013/2014.

Tabea Kemme: „Seit gut einem Jahr bin ich Botschafterin der Stiftung „Hilfe für Familie in Not“. In der Weihnachtszeit habe ich einige Auktionen gestartet, in denen ich verschiedene bedeutsame Trikots versteigert habe. Der Erlös in Höhe von 1.220,20 Euro kommt nun Familien zu Gute, die beispielsweise durch Krankheit, Arbeitslosigkeit oder Scheidung in Not geraten sind. Mit dieser Aktion möchte ich gern Hilfe leisten und Freude schenken.“

Matthias Platzeck, Schirmherr der Stiftung, nimmt mit großer Freude den Spendenscheck in Empfang: „Die Versteigerung der Trikots war eine tolle Idee und zeigt wie vielfältig die Möglichkeiten zu helfen sein können. Wir freuen uns über die kreative Aktion und danken Tabea Kemme für ihr Engagement.“

Über die Stiftung „Hilfe für Familien in Not“

1992 regte Regine Hildebrandt die Stiftungsgründung an, um in Not geratenen Familien, alleinerziehenden Frauen und Männern sowie werdenden Müttern finanzielle Unterstützung zu bieten, wenn gesetzliche Ansprüche nicht ausreichen und Hilfe auf andere Weise nicht möglich ist. Seitdem konnte die Stiftung mehr als 3.700 Brandenburger Familien mit mehr als 2,7 Mio. Euro helfen und ihnen damit eine neue Perspektive eröffnen.

Spenden können Sie richten an:
Stiftung „Hilfe für Familien in Not“; Commerzbank Potsdam
Konto: 109 955 500; BLZ: 160 400 00
IBAN: DE13 1604 0000 0109 9555 00;  BIC: COBADEFFXXX

570x310

Botschafterin Antje Winkelmann übergab stellvertretend für Tabea Kemme den Spendenscheck an Schirmherr MP a.D. Matthias Platzeck
(v.l.n.r.) Antje Winkelmann, Matthias Platzeck, Ute Tenkhof (Stiftungsratsvorsitzende), Marlies Kuhl (Geschäftsführerin)

Schreibe einen Kommentar

Brandenburger Unternehmen helfen

Es gibt viele Möglichkeiten als Unternehmen soziales Engagement für Familien im eigenen Land in der Öffentlichkeit zu zeigen: Ob Firmensportevent oder Tag der offenen Tür – veranstalten Sie doch eine Hilfsaktion für in Not geratene Familien in Ihrem Unternehmen und Umfeld.

Wir würden uns freuen, Ihre Ideen und Wünsche zur Unterstützung der Stiftung gemeinsam umzusetzen.

Logo