Stiftung des Landes Brandenburg
Kontakt: (0331) 866-5990

Tabea Kemme übergab Spende an die Stiftung „Hilfe für Familien in Not“

Tabea Kemme übergab Spende an die Stiftung „Hilfe für Familien in Not“

Turbine-Stürmerin Tabea Kemme versteigerte im Juni über die Auktionsplattform eBay mehrere Turbine Potsdam Trikots und Fußballschuhe. Am Donnerstag übergab die Olympiasiegerin einen Spendenscheck in Höhe von 2.323,56 Euro an MP a.D. Matthias Platzeck, den Schirmherrn der Stiftung.

Seit Jahren engagiert sich Tabea Kemme für die Stiftung „Hilfe für Familien in Not“ und unterstützt damit Brandenburger hilfsbedürftige Familien.  „Ich trenne mich gern von meinen Nationalmannschafttrikots und Fußballschuhen, da ich mit dem Erlös hilfsbedürftige Familien und damit vielen Kindern hier in Brandenburg unterstütze, die dringend Hilfe benötigen.“, so die Olympiasiegerin.

Matthias Platzeck: „Seit drei Jahren ist Tabea Kemme Botschafterin der Stiftung. Die Unterstützung von Prominenten wie Tabea Kemme ist für die Stiftung enorm wichtig. Auf diesem Weg können wir vielen Menschen in Brandenburg unsere Arbeit näher bringen. Deshalb freuen wir uns, dass Frau Kemme die Auktion ins Leben gerufen hat. Mit dem Geld werden wir ungefähr fünf Familien helfen können.

Über die Stiftung „Hilfe für Familien in Not“
1992 regte Regine Hildebrandt die Stiftungsgründung an, um in Not geratenen Familien sowie werdenden Müttern finanzielle Unterstützung zu bieten, wenn gesetzliche Ansprüche nicht ausreichen und Hilfe auf andere Weise nicht möglich ist. Seitdem konnte die Stiftung mehr als 3.930 Brandenburger Familien mit mehr als 2,9 Mio. Euro helfen und ihnen damit eine neue Perspektive eröffnen. Allein in diesem Jahr konnte die Stiftung schon 155 Familien mit 80.394,77 Euro finanziell helfen.

Spenden können Sie richten an:
Stiftung „Hilfe für Familien in Not“; Commerzbank Potsdam
IBAN: DE13 1604 0000 0109 9555 00;  BIC: COBADEFFXXX

dav

Olympiasiegerin Tabea Kemme übergibt Spendenscheck an Schirmherrn MP a.D. Matthias Platzeck

 

Schreibe einen Kommentar

Brandenburger Unternehmen helfen

Es gibt viele Möglichkeiten als Unternehmen soziales Engagement für Familien im eigenen Land in der Öffentlichkeit zu zeigen: Ob Firmensportevent oder Tag der offenen Tür – veranstalten Sie doch eine Hilfsaktion für in Not geratene Familien in Ihrem Unternehmen und Umfeld.

Wir würden uns freuen, Ihre Ideen und Wünsche zur Unterstützung der Stiftung gemeinsam umzusetzen.

Logo