Stiftung des Landes Brandenburg
Kontakt: (0331) 866-5990

„Hilfe für Familien: Abendessen mit Matthias Platzeck, Jann Jakobs und Kai Desinger

„Hilfe für Familien: Abendessen mit  Matthias Platzeck, Jann Jakobs und Kai Desinger

15 Brandenburger Familien waren gestern Abend Gast von Ministerpräsident a.D. Matthias Platzeck, Oberbürgermeister Jann Jakobs und Kai Desinger in dessen Potsdamer Restaurant „Garage du Pont“. Vermittelt hatte das Essen die Stiftung „Hilfe für Familien in Not“.

Die Familien mit 35 Kindern genossen den Abend in der einstigen Tankstelle aus den 30er-Jahren mit den „Drei von der Tankstelle“ mit kulinarischen Köstlichkeiten der französischen Küche. Sie kamen aus Potsdam, Brandenburg a.d. H., Nauen, Ketzin, Falkensee, Zeuthen und Königs Wusterhausen.

Matthias Platzeck: „Die Stiftung leistet seit 22 Jahren immer dann schnelle Hilfe, wenn Familien in soziale Notlagen geraten und selbst keinen Ausweg mehr wissen. Ich bin Kai Desinger sehr dankbar, dass er die Stiftung jedes Jahr auf besondere Art und Weise unterstützt.“

Jann Jakobs: „Besonders für Familien mit geringem Einkommen, mit mehreren Kindern und für Alleinerziehende ist es heute trotz aller gesetzlichen Hilfen nicht einfach, den Alltag zu stemmen. Arbeitslosigkeit, Geldsorgen oder auch Krankheit sorgen oft dafür, dass Familien keine gemeinsamen Ausflüge, geschweige denn Restaurantbesuche für die Familie unternehmen können. Ich habe deshalb gerne heute Abend mitgewirkt.“

Kai Desinger: „Aus diesem Grund haben meine Frau und ich heute fünfzehn Familien zu einem gemeinsamen Abendessen eingeladen, damit sie unbeschwert einen sorgenfreien Abend genießen und mit anderen Familien ins Gespräch kommen können. Gemeinsam Essen schafft Nähe und Zusammenhalt, ob in der Politik, beim Geschäftsessen oder in der Familie.“

Unterstützt wurde diese Aktion durch den Verkehrsverbund Berlin-Brandenburg, der für die An- und Abreise der Familien Gästekarten zur Verfügung stellte sowie den Firmen Weihe und Frische Paradies. Der Potsdamer Circus Montelino verzauberte durch gewagte Akrobatik, wunderschöne Kostüme und einen Clown die Kinder mit einem kleinen, bunten Programm.

Über die Stiftung „Hilfe für Familien in Not“

1992 regte Regine Hildebrandt die Stiftungsgründung an, um in Not geratenen Familien, alleinerziehenden Frauen und Männern sowie werdenden Müttern finanzielle Unterstützung zu bieten, wenn gesetzliche Ansprüche nicht ausreichen und Hilfe auf andere Weise nicht möglich ist. Seitdem konnte die Stiftung mehr als 3.525 Brandenburger Familien mit mehr als 2,69 Mio. Euro helfen und ihnen damit eine neue Perspektive eröffnen.

Spenden können Sie richten an:

Stiftung „Hilfe für Familien in Not“; Commerzbank Potsdam
Konto: 109 955 500; BLZ: 160 400 00
IBAN: DE13 1604 0000 0109 9555 00;  BIC: COBADEFFXXX

Veranstalter:

GARAGE DU PONT
Historische Tankstelle an der Glienicker Brücke
Berliner Straße 88
14467 Potsdam

Schreibe einen Kommentar

Brandenburger Unternehmen helfen

Es gibt viele Möglichkeiten als Unternehmen soziales Engagement für Familien im eigenen Land in der Öffentlichkeit zu zeigen: Ob Firmensportevent oder Tag der offenen Tür – veranstalten Sie doch eine Hilfsaktion für in Not geratene Familien in Ihrem Unternehmen und Umfeld.

Wir würden uns freuen, Ihre Ideen und Wünsche zur Unterstützung der Stiftung gemeinsam umzusetzen.

Logo