Stiftung des Landes Brandenburg
Kontakt: (0331) 866-5990

Einladung zum Fototermin & Interview

Benefizkonzert: Gemeinsam für in Not geratene Familien

Sehr geehrte Damen und Herren,

jährlich geben viele Brandenburgerinnen und Brandenburger, Unternehmen sowie der Stiftung verbundene Menschen finanzielle Unterstützung, damit Brandenburger Familien ganz im Sinne von Regine Hildebrandt mit ihren Problemen nicht allein gelassen werden. Nur mit Hilfe der Spenden kann die Stiftung den hilfesuchenden Familien finanziell helfen, um sie nicht mit ihren Sorgen und Nöten allein zu lassen. Als Zeichen des Dankes lädt die Stiftung die Spenderinnen und Spender zu einem Benefizkonzert mit dem Brandenburgischen Staatsorchester Frankfurt (Oder) in die Friedenskirche in Potsdam ein.

Als Gäste erwartet die Stiftung u.a. Ministerpräsident Dr. Dietmar Woidke, Sozialministerin Ursula Nonnemacher, Wissenschaftsministerin Dr. Manja Schüle, Bildungsministerin Britta Ernst, Oberbürgermeister Mike Schubert, Staatssekretärin Dr. Jutta Jahns-Böhm, Staatssekretärin Anna Heyer-Stuffer, Staatssekretär Michael Ranft, Staatssekretär Tobias Dünow, den Vorstandsvorsitzenden der ILB, Tilmann Stenger, den Aufsichtsratsvorsitzenden der Flughafengesellschaft FBB, Rainer Bretschneider, Landtagspräsident a.D. Gunter Fritsch, Oberkonsistorialrat Martin Vogel sowie viele Brandenburgerinnen und Brandenburger und Vertreterinnen und Vertreter von Unternehmen aus der Region.

Im Anschluss an das Konzert wird traditionell auf Einladung des Ministerpräsidenten ein Empfang im Friedenssaal der Friedenskirchengemeinde stattfinden.

Die Presse ist ebenfalls herzlich zum Benefizkonzert eingeladen. Schirmherr Günter Baaske und die Stiftungsratsvorsitzende Ute Tenkhof stehen am 13. Dezember 2019 ab 21:00 Uhr für Interviews und einen gemeinsamen Fototermin zur Verfügung.

Treffpunkt:          Friedenskirche Potsdam, Am Grünen Gitter 3, 14469 Potsdam

Teilnehmer/innen:            Günter Baaske, Schirmherr der Stiftung, Ute Tenkhof, Stiftungsratsvorsitzende.

Ablauf 13. Dezember:      

19.00 Uhr                           Einlass

19.30 Uhr                          Begrüßung durch die Stiftungsratsvorsitzende Ute Tenkhof

19.35 Uhr                          Grußwort MP und Einladung zu einem Empfang im Friedenssaal

19.40 Uhr – 20.40 Uhr      Konzert

Ca. 20.45 Uhr                    Empfang im Friedenssaal

Ca. 22.45 Uhr                   Ende

Für Rückfragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung und bitten um eine verbindliche Anmeldung unter s.sillack@familien-in-not.de.

Über die Stiftung „Hilfe für Familien in Not“

1992 regte Regine Hildebrandt die Stiftungsgründung an, um in Not geratenen Familien sowie werdenden Müttern finanzielle Unterstützung zu bieten, wenn gesetzliche Ansprüche nicht ausreichen und Hilfe auf andere Weise nicht möglich ist. Seitdem konnte die Stiftung über mehr als 4.280 Brandenburger Familien mit über 3,2 Mio. Euro helfen und ihnen damit eine neue Perspektive eröffnen. Damit konnten zum Beispiel drohende Obdachlosigkeit abgewendet, Kinderbekleidung und -mobiliar gekauft, therapeutische Maßnahmen eingeleitet oder Ausbildung unterstützt werden. Wichtige Partner sind dabei die Schwangeren- und Familienberatungsstellen.

Schreibe einen Kommentar

Brandenburger Unternehmen helfen

Es gibt viele Möglichkeiten als Unternehmen soziales Engagement für Familien im eigenen Land in der Öffentlichkeit zu zeigen: Ob Firmensportevent oder Tag der offenen Tür – veranstalten Sie doch eine Hilfsaktion für in Not geratene Familien in Ihrem Unternehmen und Umfeld.

Wir würden uns freuen, Ihre Ideen und Wünsche zur Unterstützung der Stiftung gemeinsam umzusetzen.

Logo