Stiftung des Landes Brandenburg
Kontakt: (0331) 866-5990

Einladung zum Fototermin

Zu Gast im Filmpark:

Filmpark Babelsberg und Stiftung „Hilfe für Familien in Not“ laden zehn Familien zu einem kostenlosen Besuch des Themenparks ein

Sehr geehrte Damen und Herren,

der familiäre Zusammenhalt und die Vermeidung sozialer Ausgrenzung liegen dem Filmpark und der Stiftung sehr am Herzen. Aus diesem Grund lädt der Filmpark Babelsberg am 25. August 2015 im Beisein von Familienministerin Diana Golze gemeinsam mit der Stiftung „Hilfe für Familien in Not -Stiftung des Landes Brandenburg-“ zehn Brandenburger Familien zu einem kostenlosen Besuch des Filmparks ein, damit die Familien und vor allem die Kinder einen Ferientag unbekümmert genießen können. Die Familien aus Potsdam und dem Potsdamer Umland können einen Tag lang den Themenpark mit all seinen Attraktionen rund um Film und Fernsehen erkunden.

Unterstützt wird diese Aktion durch den Verkehrsverbund Berlin-Brandenburg. Dieser stellt für die An- und Abreise der Familien Gästekarten zur Verfügung.
Zur Begrüßung der Familien durch Familienministerin Diana Golze und dem Geschäftsführenden Gesellschafter des Filmpark Babelsberg, Friedhelm Schatz, sowie Ute Tenkhof, der Vorsitzenden des Stiftungsrates, laden wir Sie am 25. August 2015 um 10:30 Uhr zum Fototermin in den Filmpark Babelsberg herzlich ein.

Treffpunkt:  

Filmpark Babelsberg
Großbeerenstraße 200
14482 Potsdam
Infopoint (rechts neben der Kasse)

Teilnehmende:
Diana Golze, Ministerin für Arbeit, Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie
Friedhelm Schatz, Geschäftsführender Gesellschafter des Filmpark Babelsberg
Ute Tenkhof, Vorsitzende des Stiftungsrates
Marlies Kuhl, Geschäftsführerin der Stiftung

1992 regte Regine Hildebrandt die Stiftungsgründung an, um in Not geratenen Familien, alleinerziehenden Frauen und Männern sowie werdenden Müttern finanzielle Unterstützung zu bieten, wenn gesetzliche Ansprüche nicht ausreichen und Hilfe auf andere Weise nicht möglich ist. Seitdem konnte die Stiftung mehr als 3.700 Brandenburger Familien mit mehr als 2,7 Mio. Euro helfen und ihnen damit eine neue Perspektive eröffnen.

Schreibe einen Kommentar

Brandenburger Unternehmen helfen

Es gibt viele Möglichkeiten als Unternehmen soziales Engagement für Familien im eigenen Land in der Öffentlichkeit zu zeigen: Ob Firmensportevent oder Tag der offenen Tür – veranstalten Sie doch eine Hilfsaktion für in Not geratene Familien in Ihrem Unternehmen und Umfeld.

Wir würden uns freuen, Ihre Ideen und Wünsche zur Unterstützung der Stiftung gemeinsam umzusetzen.

Logo