Geschenke einpacken für die gute Sache: 1.500 Euro für Familien in Not

Geschenke einpacken für die gute Sache: 1.500 Euro für Familien in Not

Center Manager Stephan Raml überreichte gestern Ministerpräsident a.D. Matthias Platzeck einen Spendenscheck in Höhe von 1.500 Euro für in Not geratene Familien aus Brandenburg. Das Stern-Center Potsdam bot in der Weihnachtszeit, gegen einen kleinen Obolus, einen Geschenke-Einpackservice an, bei dem die Stern-Center Besucher ihre Weihnachtsgeschenke stilvoll einpacken lassen konnten. Der Erlös kommt nun der Stiftung „Hilfe für Familien in Not“ zu Gute. Stephan Raml: „Gerne unterstützen wir die wertvolle Arbeit der Stiftung „Hilfe für Familien in Not“. Es ist schön, mit dem Geld Familien und Kindern in schwierigen Lebenssituationen zu helfen, wenn gesetzliche Hilfen nicht ausreichen oder nicht greifen. Für uns ist es wichtig, dass die Spende hier vor Ort ankommt. Wir hoffen, einigen Brandenburger Familien mit der Spende ein wenig helfen zu können.“ Matthias Platzeck, Schirmherr der Stiftung: „Weihnachten ist ein Fest der Nächstenliebe. Der Geschenke-Einpackservice und die damit verbundene Spende ist eine vorbildliche Idee, wie Unternehmen soziale Verantwortung

mehr

ILB spendet 10.000 Euro für notleidende Familien

Die Investitionsbank des Landes Brandenburg (ILB) spendet 10.000 Euro an die Stiftung „Hilfe für Familien in Not“. Damit unterstützt die Förderbank insbesondere Brandenburger Familien in schwierigen Lebenslagen. Seit 20 Jahren unterstützt die ILB die Stiftung „Hilfe für Familien in Not –Stiftung des Landes Brandenburg-“ indem Familien in schwierigen Lebenslagen finanziell entlastet werden, wenn gesetzliche Leistungen nicht ausreichen oder nicht greifen. Tillmann Stenger: „Soziales Engagement ist für uns ein fester Bestandteil der Unternehmenskultur und es ist mir eine besondere Freude, dass wir die Stiftung und damit vielen Kindern und deren Familien in Notsituationen mit unserer Spende unterstützen können.“ Ute Tenkhof, Stiftungsratsvorsitzende, zeigte sich begeistert über die gelebte gesellschaftliche Verantwortung und das soziales Engagement der ILB: „Wir freuen uns sehr darüber, dass die ILB unsere Arbeit auch in diesem Jahr so großzügig unterstützt. Ich bedanke mich herzlichst für die Spende. Mit dieser großartigen Unterstützung können wir im kommenden Jahr etwa 20 Familien

mehr

AneCom AeroTest hilft Landesstiftung

Statt Weihnachtspräsente an Kunden, Lieferanten und Geschäftspartner zu schicken, unterstützt das Wildauer Unternehmen AneCom AeroTest GmbH die Stiftung „Hilfe für Familien in Not“ mit einem Spendenscheck. Am vergangenen Mittwoch überreichte Dr. Edmund Ahlers, Geschäftsführer der AneCom AeroTest GmbH, der Stiftung „Hilfe für Familien in Not -Stiftung des Landes Brandenburg-“ einen symbolischen Spendenscheck. Der Ingenieur- und Test-Dienstleister für die Triebwerks- und Gasturbinenindustrie verzichtet auch in diesem Jahr auf das Übergeben von Kundengeschenken. „Wir wissen um die Notwendigkeit von Spenden für Stiftungen wie diese“, erklärt Ahlers „und hoffen dazu beitragen zu können, Familien in besonderen Notlagen unterstützen zu können“. Ute Tenkhof: „Es freut uns, dass immer mehr Unternehmen soziale Verantwortung zeigen und ein starkes Signal an Kunden, Partner und Mitarbeiter setzen.“ und nimmt mit großer Dankbarkeit den Spendenscheck entgegen. Aufgrund der derzeitigen Niedrigzinsphase ist die Stiftung dringend auf Spenden angewiesen, um weiterhin Kindern und ihre Familien zu unterstützen. Über die Stiftung „Hilfe

mehr

Spendenaktion – 140.000 Euro Spendeneinnahmen

Bei der diesjährigen Spendenaktion der Stiftung „Hilfe für Familien in Not“  wurde ein Spendenerlös in Höhe von 140.000 Euro erzielt. Dies gab heute der Chef der Staatskanzlei, Staatssekretär Rudolf Zeeb, bekannt. Die Stiftung veranstaltet am 13.12.2014, 19:30 Uhr, in der Friedenskirche Potsdam ein Benefizkonzert, welches unter der Schirmherrschaft von Ministerpräsident Dr. Dietmar Woidke steht. Als Dankeschön für die großzügige Unterstützung der Spenderinnen und Spender der diesjährigen Spendenaktion spielen das Brandenburgische Staatsorchester Frankfurt unter der Leitung des Generalmusikdirektors Howard Griffiths. Staatssekretär Zeeb: „Vom Benefizkonzert unserer Landesstiftung ´Hilfe für Familien in Not´ geht auch in diesem Jahr eine Botschaft der Solidarität und Mitmenschlichkeit aus. Eigene Bedürfnisse auch mal hinten anzustellen und an Andere zu denken, darauf kommt es an. Denn: Soziale und wirtschaftliche Not darf gerade auch im vorweihnachtlichen Trubel nicht übersehen werden. Darauf kommt es an. Regine Hildebrandt hat eine Stiftung gegründet, deren Ziel es ist, Familien – und auch Alleinerziehenden

mehr

LOTTO hilft Familien in Not mit Scheck über 2.500 Euro

LOTTO hilft Familien in Not mit Scheck über 2.500 Euro

Die LAND BRANDENBURG LOTTO GmbH spendete 2.500 Euro an die Landesstiftung „Hilfe für Familien in Not“. Mit dieser Weihnachtsspende werden Familien in finanziellen Notlagen unterstützt, wenn gesetzliche Hilfen nicht greifen oder ausreichen. Anja Bohms und Dr. Horst Mentrup, Geschäftsführer der LAND BRANDENBURG LOTTO GmbH, übergaben gestern der Stiftung „Hilfe für Familien in Not -Stiftung des Landes Brandenburg-“ einen Spendenscheck über 2.500 Euro. Anja Bohms: „Der Betrag kommt Familien aus Brandenburg zugute, die sich in großer finanzieller Not befinden und wo die gesetzlichen Möglichkeiten nicht ausreichen.“ „Ich bin mir sicher, dass wir auch im Sinne unserer Geschäftspartner handeln, wenn wir auf Weihnachtsgeschenke verzichten und stattdessen die Arbeit der Stiftung mit einer Spende unterstützen“, erklärt Horst Mentrup. Die Aktion „Spende statt Geschenke“ ist inzwischen zu einer festen Tradition der LAND BRANDENBURG LOTTO GmbH geworden. Seit 2004 verzichtet das Unternehmen auf Weihnachtspräsente für  seine Geschäftspartner. „Es freut uns, dass sich Unternehmen wie die

mehr

Presseeinladung zum Fototermin am 18.08.2014

Filmpark Babelsberg und Stiftung „Hilfe für Familien in Not“ laden zehn Familien zu einem kostenlosen Besuch des Themenparks ein Sehr geehrte Damen und Herren, der Filmpark Babelsberg lädt am 18. August 2014 gemeinsam mit der Stiftung „Hilfe für Familien in Not -Stiftung des Landes Brandenburg-“ zehn Brandenburger Familien zu einem kostenlosen Besuch des Filmparks ein. Die Familien aus dem Potsdamer Umland können einen Tag lang den Themenpark mit all seinen Attraktionen rund um Film und Fernsehen erkunden. Unterstützt wird diese Aktion durch den Verkehrsverbund Berlin-Brandenburg. Dieser stellt für die An- und Abreise der Familien Gästekarten zur Verfügung. Zur Begrüßung der Familien durch Sozialminister Günter Baaske und dem Geschäftsführer des Filmpark Babelsberg, Friedhelm Schatz, sowie Ute Tenkhof, der Vorsitzenden des Stiftungsrates, laden wir Sie am 18. August 2014 um 10:30 Uhr zum Fototermin in den Filmpark Babelsberg herzlich ein. Treffpunkt: Filmpark Babelsberg Großbeerenstraße 200 14482 Potsdam Infopoint (rechts neben der Kasse)

mehr