Stiftung des Landes Brandenburg
Kontakt: (0331) 866-5990

Aktuelles

Genießen und Gutes tun: 4. Benefiz-Spargelessen in Klaistow

Sehr geehrte Damen und Herren, Antje Winkelmann, Geschäftsführerin des Spargel- und Erlebnishofes Klaistow und Botschafterin der Stiftung „Hilfe für Familien in Not“, lädt gemeinsam mit ihrem Mann am 16. Mai 2017 zum vierten Mal zum Benefiz-Spargelessen nach Klaistow ein. Rund 260 geladene Gäste genießen an diesem Abend Gaumenfreuden aus frischem Beelitzer Spargel. Der gesamte Erlös dieser Benefiz-Aktion kommt der Stiftung „Hilfe für Familien in Not“ zugute, die Brandenburger Familien in Notsituationen unterstützt, wenn gesetzliche Ansprüche auf staatliche Leistungen nicht greifen oder ausreichen. Als Gäste erwartet der Schirmherr der Stiftung, MP a.D. Matthias Platzeck u.a. Landtagspräsidentin Britta Stark, Familienministerin Diana Golze, Finanzminister Christian Görke Bildungsminister Günter Baaske, Landwirtschaftsminister Jörg Vogelsänger, Chef der Staatskanzlei Thomas Kralinski, Flughafenkoordinator Rainer Bretschneider, IHK Präsidentin Beate Fernengel sowie mittelständische Unternehmer und Unternehmerinnen der Region. Die Presse ist ebenfalls herzlich zum Spargelessen in Klaistow eingeladen. Antje Winkelmann, Ministerin Diana Golze und Ministerpräsident a.D. Matthias Platzeck stehen Ihnen

mehr

4. Benefizspargelessen – Gemeinsam helfen!

4. Benefizspargelessen – Gemeinsam helfen!

Auch 2017 – zum 25-jährigen Jubiläum der Stiftung – lädt die Botschafterin der Stiftung, Antje Winkelmann, gemeinsam mit ihrem Mann zum Benefiz-Spargelessen nach Klaistow ein. Das Spargelessen ist bereits zu einer kleinen Tradition geworden, dessen Erlös zu 100% Brandenburger Familien zugutekommt, die sich in einer für sie ausweglosen Situation befinden. Herzlich laden wir Sie zum Benefiz-Spargelessen am Dienstag, den 16. Mai 2017, 18:30 Uhr auf den Spargelhof Klaistow, Glindower Straße 28 in Beelitz, Ortsteil Klaistow ein. Der Schirmherr der Stiftung, Herr Ministerpräsident a.D. Matthias Platzeck, freut sich, Sie gemeinsam mit Familie Winkelmann begrüßen zu dürfen. Im rustikalen Hofrestaurant erwartet Sie ein Menü rund um den Spargel mit begleitenden Getränken. Der Preis pro Person von 25,00 €  ist ein Kostenbeitrag für Speisen und Getränke und wird von Familie Winkelmann komplett  der Stiftung zur Verfügung gestellt. Es wäre schön, wenn Sie darüber hinaus die Möglichkeit sehen würden, diesen Betrag durch eine  Spende

mehr

Garage du Pont und Matthias Platzeck luden ein

Garage du Pont und Matthias Platzeck luden ein

Am Donnerstag, dem 16. März war es wieder soweit. Sandra und Kai Desinger sowie Matthias Platzeck luden auch in diesem Jahr wieder viele Familien zum Familienabendessen in die Garage du Pont nach Potsdam ein. Insgesamt 63 Personen (davon 33 Kinder) aus Potsdam, Forst, Jüterbog und dem Potsdamer Umland genossen einen unvergesslichen Abend. Trotz guter Konjunktur in Brandenburg sind Armut und soziale Ausgrenzung immer noch für viele Menschen bittere Realität. Leittragende sind meistens die Kinder. Gemeinsame Ausflüge, geschweige denn Restaurantbesuche sind für diese Familien eine Seltenheit oder haben noch nie stattgefunden. Umso mehr genossen die Familien den Abend. Die Kinder konnten sich nach dem Essen auf das Kinderschminken und Vitamine von den Potsdamer Klinikclowns e.V. freuen, die für viel Spaß und Unterhaltung sorgte.

mehr

Garage du Pont und Matthias Platzeck laden ein

Unter dem Motto „Gemeinsam schmeckt´s besser“ luden bereits  zum vierten Mal Sandra und Kai Desinger sowie Ministerpräsident a.D. Matthias Platzeck Brandenburger Familien zum kostenfreien Abendessen nach Potsdam ein. Insgesamt 63 Personen, davon 33 Kinder, aus Potsdam, Oranienburg, Forst und dem Potsdamer Umland genossen einen unvergesslichen Abend im Restaurant Garage du Pont. Der diesjährige Armutsbericht des Paritätischen Gesamtverbands und weiterer Sozialverbände zeigt leider, dass die Armutsquote in Deutschland einen neuen Höchststand erreicht hat. Fast 13 Millionen Menschen leben unterhalb der Einkommensarmutsgrenze. Auch in Brandenburg sind Armut und soziale Ausgrenzung immer noch für viel zu viele Menschen bittere Realität. Leidtragende sind meistens die Kinder. Gemeinsame Ausflüge, geschweige denn Restaurantbesuche sind für diese Familien eine Seltenheit oder haben noch nie stattgefunden. Bereits seit mehreren Jahren unterstützen Sandra und Kai Desinger die Stiftung „Hilfe für Familien in Not“ und zeigen unter anderen mit dieser Aktion soziales Engagement in der Region. „Uns geht es gut,

mehr

Einladung zum Fototermin & Interview

Garage du Pont und Matthias Platzeck laden ein Sehr geehrte Damen und Herren, Sandra und Kai Desinger, Geschäftsführerin bzw. Inhaber des Potsdamer Restaurants und Eventlocation „Garage Du Pont“ und Ministerpräsident a.D. Matthias Platzeck laden am 16. März 2017 zum 4. Mal Brandenburger Familien, die auf finanzielle Unterstützung angewiesen sind, zu einem gemeinsamen Abendessen nach Potsdam ein. Die Familien aus Potsdam, Oranienburg, Forst und Jüterbog sowie dem Potsdamer Umland verbringen einen Abend in der Garage Du Pont und genießen kostenfrei kulinarische Köstlichkeiten der französischen Küche. Unterstützt wird diese Aktion durch die Stiftung „Hilfe für Familien in Not“, den Verkehrsverbund Berlin-Brandenburg (VBB),  den Potsdamer Klinikclowns e.V., die Radeberger-Gruppe, Horst Lehmann sowie die Firmen Weihe GmbH und Hamberger Großmarkt Berlin. Sandra und Kai Desinger sowie Ministerpräsident a.d. Matthias Platzeck stehen Ihnen am Donnerstag, den 16. März 2017 von 16:30 – 17:00 Uhr, für Interviews und einem gemeinsamen Fototermin zur Verfügung und laden dazu

mehr

Ute Tenkhof erneut zur Vorsitzenden der Stiftung „Hilfe für Familien in Not“ berufen

Ute Tenkhof bleibt Vorsitzende der Brandenburger Stiftung „Hilfe für Familien in Not“. Sozialministerin Diana Golze überreichte ihr heute in Potsdam die Berufungsurkunde für die zweite Amtszeit. Die 62-jährige Tenkhof hatte das Ehrenamt 2012 übernommen. Die Stiftung setzt sich für hilfsbedürftige Familien in Brandenburg ein. Seit ihrer Gründung 1992 hat die Stiftung mehr als 4.100 Familien unterstützt. Mehr als drei Millionen Euro standen dafür zur Verfügung. Sozialministerin Diana Golze sagte: „Es ist eine sehr gute Nachricht, dass Ute Tenkhof weiterhin für das Ehrenamt der Stiftungsratsvorsitzenden zur Verfügung steht. In ihrer ersten Amtszeit hat sie sich äußerst engagiert für Familien, die in eine Notlage geraten sind, eingesetzt und die Stiftung in einer schwierigen Zeit weiterentwickelt. Angesichts der anhaltenden Niedrigzinsen am Kapitalmarkt ist es für wohltätige Stiftungen kaum noch möglich, ausreichende Erträge zu erzielen. Unermüdlich setzt sich Ute Tenkhof daher für jede Spende ein, damit möglichst viele hilfsbedürftige Familien berücksichtigt werden können.“ Anlässlich

mehr

Brandenburger Unternehmen helfen

Es gibt viele Möglichkeiten als Unternehmen soziales Engagement für Familien im eigenen Land in der Öffentlichkeit zu zeigen: Ob Firmensportevent oder Tag der offenen Tür – veranstalten Sie doch eine Hilfsaktion für in Not geratene Familien in Ihrem Unternehmen und Umfeld.

Wir würden uns freuen, Ihre Ideen und Wünsche zur Unterstützung der Stiftung gemeinsam umzusetzen.

Logo